top

Platons Totenbuch

Holger Kalweit

Eros, Seelenenergie und Leben nach dem Leben

Der weltberühmte Spiritualforscher mit dem Beinamen Mann beider Welten

Die griechische Kultur gilt als Wiege der westlichen Zivilisation. Trotzdem ist uns ihr Erbe und ihr geistiges Vermächtnis in vieler Hinsicht unbekannt und rätselhaft. Die Werke der altgriechischen Denker, Philosophen und Eingeweihten betrachten wir (leider!) als der ?modernen? Welt fremd ? und verzichten zum eigenen Nachteil auf grundlegenden Mitteilungen Das Fortleben nach dem Tod wird diesmal aus einer anderen Perspektive betrachtet. Nach eingehendem Studium der Dialoge Platons erläutert der Autor, wie sich dieser Schüler des Sokrates mit dem Problem des Todes und der Reinkarnation auseinandersetzt, wie er den Menschen in seiner irdischen und kosmischen Entwicklung auffasst. Der Autor vermittelt Platons Lehre der Anamnesis und stellt das Pantheon der griechischen Götter vor, namentlich Eros, den Gatten der Psyché. In ihm entdeckt er das plasmatische Prinzip der erotischen Anziehung par excellence, das die Welt ?im Innersten zusammenhält?. Im selben Geist wie Raymond A. Moody schreibt er über Totenfluss, erwähnt das chaldäische Orakulum, Hermes Trismegistos, Astralmythen, den ägyptischen Gott Thoth, die Sphärenharmonie des Ätheruniversums, den Urton der Schöpfung und weitere Phänomene. Eindrucksvolle Photographien und Zeichnungen, die das Platonische Vermächtnis auf künstlerisch spirituelle Weise darstellen, machen das Buch besonders wertvoll.

ISBN: 80-7281-213-0

Format: 165x235,Ca: 160 Seiten,davon 160 Seiten farbige Beilagen

Preis : € 19.90 (Deutschland)
Preis : € 20.50 (Österreich),

Holger Kalweit (1947)

ist Diplompsychologe. Seit Ende der sechziger Jahre befasst er sich mit der theoretischen und praktischen Erforschung des Schamanismus und der Nahtod-Erfahrungen. Er verfasste mehrere Bücher und entwickelte auch zwei Behandlungsmethoden, die Naturtherapie und die Dunkeltherapie.

Eminent - Verlag, P.O.Box 298, 111 21 PRAG 1, Tschechische Republik